Wissenschaftsbilder: das Coronavirus unter dem Mikroskop

Hier ist das Coronavirus und ein Foto seiner Krone. Winzig verantwortlich für die großen Umwälzungen der letzten Monate.

Dieses Bild ist das Ergebnis einer Computerverarbeitung, die an Hunderttausenden von Bildern der Viruskrone aus allen Winkeln unter Verwendung einer als "Kryo-Elektromikroskopie" bezeichneten Technik durchgeführt wurde. Dies liefert Informationen über die Größenordnung eines Atoms. Sein Geheimnis liegt in der Tatsache, dass das Mikroskop bei sehr kalten Temperaturen (-196 ° C) viele Bilder aufnehmen kann, wobei die Moleküle, aus denen die Materie besteht, langsamer werden, bis sie fast unbeweglich werden. Objekte von einem Millionstel Millimeter werden mit Elektronen fotografiert, im Gegensatz zu herkömmlichen Fotografien, bei denen Photonen (Licht) verwendet werden, um mit bloßem Auge sichtbare Dinge zu beobachten. Für die wissenschaftliche Gemeinschaft ist es wichtig, solche Details über die Morphologie und Struktur des Virus zu erhalten.

Genauer gesagt ist das, was in diesem Bild zu sehen ist, Teil der Viruskrone, einer Sammlung von Proteinen, die als bezeichnet wird Spitze. Je nach Virus variieren Form und Zusammensetzung der Oberfläche. Dies ist einer der Gründe, warum die Erforschung neuer Impfstoffe harte Arbeit ist. Die drei im Bild sichtbaren Farben zeigen, dass die Krone aus drei identischen Proteinen besteht, die miteinander vermischt sind. Es ist möglich, die Position jedes Atoms zu kennen, aus dem diese bestehen Spikes, was hilft, die Mechanismen der Virusinfektion zu verstehen. Aus diesem Grund ist das Wissen über diese Struktur nicht nur eine technologische Errungenschaft, sondern hilft auch bei der Erforschung neuer Impfstoffe oder Behandlungswege für Viruserkrankungen.

Dieses Foto ist ein Symbol der Hoffnung und sagt dem Virus "Ich sehe dich!" ""

Die Möglichkeit, das Virus so genau zu beobachten und so viele Informationen zu erhalten, bietet mehr Werkzeuge zur Bekämpfung von Viruserkrankungen. Dieses Foto ist eine Möglichkeit, das Gesicht dieses unsichtbaren Feindes zu sehen. Basierend auf einem solchen Bild können Wissenschaftler auf der ganzen Welt gemeinsam Lösungen für wahrscheinliche zukünftige Pandemien finden. Diese Entdeckung ist daher ein Symbol der Hoffnung für alle, denn sie zeigt, dass der technologische Fortschritt uns die Werkzeuge gibt, um Viren bekämpfen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.